Roggwil bekommt eine liberale Stimme

Die FDP.Die Liberalen Thurgau wächst. In der Huusbraui in Roggwil wurde am Dienstagabend die neue Ortspartei FDP.Die Liberalen Roggwil-Freidorf aus der Taufe gehoben. Erster Präsident ist Daniel Eugster.

«Gespielt haben wir schon länger mit dem Gedanken.» Nun habe die Konstellation gepasst, betonte Initiant Daniel Eugster, der am Dienstagabend in der Huusbraui in Roggwil von den elf anwesenden Mitgliedern als erster Präsident der neu gegründeten FDP.Die Liberalen Roggwil-Freidorf gewählt wurde. Dem Vorstand gehören neben Daniel Eugster auch Ernst Scherrer (Vizepräsident), Philipp Juchli (Aktuar) und Marc Widler (Kassier) an. Die Rolle des Revisors wird August Rüegge übernehmen. «Gemeinsam weiterkommen». Die Ortspartei Roggwil-Freidorf wolle bewegen, nicht verwalten, macht Daniel Eugster klar. Für Nationalrat Hansjörg Brunner sind die Ortsparteien das wichtigste Glied in der politischen Kette. «Heute ist deshalb ein grosser Moment», freute sich der eidgenössische Parlamentarier in seinem Grusswort. Auch Kantonalpräsident David H. Bon gab seiner grossen Freude Ausdruck: «Es ist es sehr wichtig, dass dort Politik gemacht wird, wo die Menschen ihren Lebensmittelpunkt haben.» Eine Ortspartei sieht David H. Bon auch als Bewegung. Bezirkspräsident Adi Koch rief noch einmal in Erinnerung, dass die Liberalen schon vor Jahrzehnten die Fortschritte der Schweiz geprägt hätten. «Es gilt auch künftig, lokal verankert zu sein und global zu denken. So können wir auch in Zukunft in einer vernetzten Welt unsere Eigenständigkeit bewahren», betonte der Bezirkspräsident der FDP Arbon. Zum Gastort der Huusbraui Roggwil passend, pflegten die Gründungsmitglieder der FDP Roggwil-Egnach mit ihren Gästen aus der Bezirks- und Kantonalpartei sowie den benachbarten FDP-Ortsparteien Arbon und Egnach nach den ordentlichen Traktanden den Austausch unter Gleichgesinnten bei einem feinen Bier.

Comments are closed.